top of page

Das 1x1 der Pressemeldung: So gelingt die perfekte Veröffentlichung für maximale Aufmerksamkeit


pressemeldung

Die Königsdisziplin der PR-Arbeit

Die klassische Pressemeldung ist nach wie vor eines der wichtigsten Instrumente, um die Öffentlichkeit über aktuelle Ereignisse, Entwicklungen oder Produkte zu informieren. Mit einer klaren Struktur, präzisen Formulierungen und einem angemessenen Zeitpunkt der Veröffentlichung können Unternehmen, Organisationen und Behörden die Aufmerksamkeit der Medien auf ihre Themen lenken und somit ihre Sichtbarkeit und Reputation stärken. Doch wie sollte eine ideale Pressemeldung aufgebaut sein und wann ist der beste Zeitpunkt, um sie zu versenden?


Erstmal zum Aufbau

Eine Pressemeldung sollte in der Regel aus drei Teilen bestehen: der Überschrift, dem Fließtext und den Kontaktdaten des Absenders. Die Überschrift sollte prägnant und aussagekräftig sein, um das Interesse der Journalisten zu wecken. Sie sollte den Kern der Meldung in wenigen Worten auf den Punkt bringen. Im Fließtext wird die eigentliche Nachricht ausführlich dargestellt. Hier ist es wichtig, die fünf W-Fragen zu beantworten: Wer, Was, Wann, Wo und Warum.

Tatsächlich ist es sehr wichtig, im ersten Absatz des Fließtextes die wichtigsten Keyfacts der Meldung zusammenzufassen, um das Interesse der Journalisten zu wecken. Im Verlauf der weiteren Absätze können diese dann ausführlicher beschrieben und erläutert werden. Auch weitere relevante Informationen wie Hintergründe, Zahlen und Fakten können hier eingebaut werden.

Besonders bei Pressemeldungen für Film- und Serientitel ist es sinnvoll, am Ende der Meldung eine offizielle Synopse einzufügen. Diese Zusammenfassung des Inhalts der Produktion gibt den Journalisten eine genaue Vorstellung davon, worum es in dem Film oder der Serie geht und kann dazu beitragen, das Interesse der Medien zu steigern. Da dies ein etabliertes Format ist, wird die Synopse oft sogar 1:1 als Inhaltsangabe übernommen.

Empfehlenswert ist es außerdem, vorab bestehendes Material, wie Bildern Inkl. Copyrightangaben), Logos, Infotexte etc. als Presskit zusammenzustellen. Dann kann man dieses zum Download per Link in der Meldung direkt zu Verfügung stellen.

Zum Schluss sollten die Kontaktdaten des Absenders angegeben werden, um bei Fragen seitens der Medien schnell erreichbar zu sein.

Insgesamt ist es wichtig, in der Pressemeldung klare und präzise Formulierungen zu verwenden und auf eine angemessene Länge zu achten. Eine zu lange oder zu unübersichtliche Meldung kann das Interesse der Journalisten schnell verlieren und den Erfolg der Veröffentlichung beeinträchtigen.


Wann man eine Pressemeldung verschickt

Der beste Zeitpunkt, um eine Pressemeldung zu versenden, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Grundsätzlich sollte die Veröffentlichung so geplant werden, dass sie in die redaktionellen Pläne der Medien passt. In der Regel werden Pressemitteilungen montags bis donnerstags zwischen 9 und 11 Uhr oder zwischen 14 und 16 Uhr verschickt, da dies die Zeiten sind, in denen Journalisten tendenziell am meisten Zeit haben, um sich mit neuen Informationen zu befassen.

Es gibt jedoch auch spezielle Ereignisse, die einen idealen Zeitpunkt für die Veröffentlichung einer Pressemeldung bieten. Dazu zählen beispielsweise Messen, Kongresse oder andere Veranstaltungen, die im Zusammenhang mit dem Thema der Meldung stehen. Auch Jahreszeiten, Feiertage oder aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen können den Zeitpunkt beeinflussen.

Sidefact: Beim E-Mail Versand von Pressemeldungen, empfiehlt es sich, den Betreff noch einmal auf bestimmte Begriffe zu überprüfen, um nicht dem Spamfilter zum Opfer zu fallen.


eine kaffeekanne neben einer tasse

Fazit

Eine Pressemeldung sollte prägnant und aussagekräftig sein, um das Interesse der Medien zu wecken. Der Aufbau aus Überschrift, Fließtext und Kontaktdaten des Absenders ist dabei Standard. Der beste Zeitpunkt für die Veröffentlichung einer Pressemeldung hängt von verschiedenen Faktoren ab und sollte sorgfältig geplant werden, um in die redaktionellen Pläne der Medien zu passen. Wichtig ist es, sich kurz zu halten, nicht zu werblich und aktiv zu formulieren. Ziel ist es, den Medienpartnern alles wichtige “mundgerecht” zu servieren.

Die Devise lautet: Je weniger Arbeit für die Redaktion, desto mehr Benefit für alle. Mit einer gut aufgebauten Pressemeldung und dem richtigen Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen gute Chancen, eine große Reichweite zu erzielen.


Copyright: Friendship Media 2023

friendship media

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page