top of page
  • AutorenbildHatem

Optimiere deine Social Media Präsenz: Der ultimative Guide zu Bild- und Videogrößen 2023


Willkommen im Jahr 2023, der digitalen Welt, in der sich die Größen von Bildern und Videos auf Social Media Plattformen ständig ändern. Fühlst du dich manchmal überfordert, den Überblick zu behalten? Du bist nicht allein... Doch die gute Nachricht ist, dass wir hier sind, um dir zu helfen. In diesem Leitfaden haben wir die aktuellsten Informationen zu Bild- und Videogrößen für die beliebtesten Social Media Plattformen zusammengestellt. Vergiss ab jetzt das ständige Suchen und den Frust, wenn deine Inhalte nicht so gut aussehen, wie du es dir vorgestellt hast. Mit diesem Leitfaden sind deine Inhalte immer im perfekten Format. Betrachte es als deine Schatzkarte für das perfekte visuelle Erlebnis auf Instagram, Facebook, LinkedIn, TikTok und YouTube. Machen wir uns auf den Weg!


In diesem Beitrag wirst du lernen:

  • Warum die richtigen Bild- und Videogrößen für einen erfolgreichen Social-Media-Auftritt unerlässlich sind

  • Bild- und Videogrößen für Instagram

  • Bild- und Videogrößen für Facebook

  • Bild- und Videogrößen für LinkedIn

  • Bild- und Videogrößen für TikTok

  • Bild- und Videogrößen für YouTube


Die Bedeutung passender Bild- und Videogrößen für einen erfolgreichen Social-Media-Auftritt

Unabhängig davon, wo du deinen Content veröffentlichst, musst du dich gegen eine riesige Konkurrenz durchsetzen. Keine Sorge – mit ansprechenden visuellen Inhalten kannst du dich von der Masse abheben und die Aufmerksamkeit deiner Zielgruppe auf dich ziehen.

Hierbei spielen die richtigen Bildgrößen eine Schlüsselrolle. Es geht um die Dimensionen (Breite x Höhe) eines digitalen Bildes in Pixeln (px). Das resultierende Seitenverhältnis wird als Bildformat bezeichnet. Bekannte Formate sind zum Beispiel 4:3 oder 16:9.


Qualitätssicherung

Jede Social-Media-Plattform hat eigene Anforderungen an die Bildgröße. Wenn du diese bei der Veröffentlichung deiner Inhalte nicht beachtest, könnten deine Fotos pixelig oder verzerrt erscheinen, und deine Videos könnten in schlechter Qualität wiedergegeben werden. Selbst der ansprechendste Inhalt wirkt dann extrem unprofessionell.

Um das zu vermeiden, haben wir die optimalen Bild- und Videogrößen der wichtigsten Social-Media-Plattformen für dich analysiert. Im Folgenden findest du die Anforderungen für die einzelnen Plattformen. So kannst du sicherstellen, dass deine Inhalte überall perfekt dargestellt werden – zum Vergnügen deiner Community.


Optimierung für die Geräte deiner Nutzer

Viele Social-Media-Apps werden heutzutage vor allem auf mobilen Geräten genutzt. Die Plattformen haben ihre Formate so angepasst, dass sie auf mobilen Geräten gut funktionieren. Denke also immer daran, wie deine Inhalte auf Smartphones aussehen. Oft ist das Querformat daher nicht die beste Wahl.


Instagram Bild- und Videogrößen

Berücksichtige bereits bei deinem Profilbild die Anforderungen von Instagram an die Bildgröße. Diese unterscheiden sich von denen für den Content, den du postest. Du solltest auch die spezifischen Abmessungen für Video-Vorschaubilder kennen.

Instagram Bild- und Videogrößen

Instagram Bild- und Videogrößen

Profilbild: 110 x 110 px (1:1)


Bild Post (Feed)

Quadratisch: 1080 x 1080 px (1:1)

Hochformat: 1080 x 1350 px (4:5)

Querformat: 1080 x 566 px (1.91:1)


Video Post

Quadratisch: 1:1

Hochformat: 4:5

Querformat: 16:9


Video-Vorschaubild*

Grid View – Quadratisch: 1080 x 1080 px (1:1)

Reels Tab – Hochformat: 1080 pixels x 1920 pixels (9:16)

Stories: 1080 x 1920 px (9:16)

Reels & Live: 1080 x 1920 px (9:16)

*Das Video-Vorschaubild (auch Thumbnail genannt) ist das Bild, das in deinem Feed angezeigt wird, bevor das Video startet. Es ist wichtig für User, die Videos auf Instagram nicht automatisch abspielen lassen und Autoplay deaktiviert haben.


Das Quadrat hat nach wie vor eine große Bedeutung bei Instagram Die ursprüngliche Begrenzung auf das quadratische Bildformat bei Posts ist längst Vergangenheit. Wie du bei unseren Empfehlungen sehen kannst, stehen quadratische, Hoch- und Querformate zur Verfügung. Allerdings zeigt die App in der Profilansicht (Grid View) Bilder und Videos weiterhin quadratisch an. Dies solltest du bei der Wahl des Bildformats für Instagram berücksichtigen.


Facebook Bild- und Videogrößen

Facebook hat erkannt, dass visuelle Inhalte wichtig sind und setzt daher vermehrt auf sie. Auch hier gibt es zahlreiche Formate mit unterschiedlichen Spezifikationen, die du kennen musst. Wie bei Instagram spielt das Profilfoto eine zentrale Rolle, daher sollte bereits hier die richtige Anpassung an die von Facebook gewünschten Bildgrößen erfolgen.

Facebook Bild- und Videogrößen

Facebook Bild- und Videogrößen

Profilbild (gilt auch für Business Profile): 180 x 180 px (1:1)

Coverbild: 640 x 360 px (16:9)

Coverbild für Veranstaltungen: 1920 x 1080 px (16:9)

Linkvorschau: 1200 x 628 px (16:9)


Bild Post

Quadratisch: 1200 x 1200 px (1:1)

Hochformat: 1200 x 1500 px (4:5)

Querformat: 1200 x 630 px (16:9)


Video Post

Quadratisch: 1:1

Hochformat: 4:5, 2:3, 9:16

Querformat: 16:9


Video-Vorschaubild

Wähle das gleiche Seitenverhältnis wie beim Video.

Story Bild: 1080 x 1920 px (9:16)


LinkedIn Bild- und Videogrößen

LinkedIn ist unangefochten die Nummer eins, wenn es um den Aufbau und die Pflege von beruflichen Netzwerken geht. Die Plattform kombiniert erfolgreich Tiefe mit visuellen Inhalten. Daher sollten die Bild- und Videogrößen plattformkompatibel gewählt werden, um auf LinkedIn die bestmögliche Qualität zu erreichen.

LinkedIn Bild- und Videogrößen

LinkedIn Bild- und Videogrößen

Profilbild: 400 x 400 px (1:1)

Hintergrundbild: 1584 x 396 px (4:1)

Profilbild Unternehmensseite: 300 x 300 px (1:1)

Linkvorschau: 1200 x 627 px (ca. 2:1)

Feed Post: 1200 x 1200 px (1:1)


Video Post

Hochformat: 1:2,4

Querformat: 2,4:1


Twitter Bild- und Videogrößen

Twitter ist mittlerweile ein visuell orientiertes Medium und unterstützt inzwischen sogar drei verschiedene Videoformate im Feed. Seit kurzem können Nutzer bis zu vier visuelle Inhalte in einem einzigen Tweet hochladen und dabei verschiedene Inhaltstypen mischen: Videos, Bilder und GIFs.

Studien zeigen, dass Tweets mit visuellen Inhalten deutlich mehr Retweets erzielen als solche ohne - ganz nach dem Motto "ein Bild sagt mehr als tausend Worte". Selbstverständlich solltest du dabei die von Twitter geforderten Bildgrößen beachten.

Twitter Bild- und Videogrößen

Twitter Bild- und Videogrößen

Profilbild: 400 x 400 px (1:1)

Titelfoto: 1500 x 500 px (3:1)

Bild Post: 1600 x 900 px (16:9)

Twitter Cards: 120 x 120 px (1:1)


Video Post

Quadratisch: 1:1

Querformat: 16:9

Hochformat: 9:16


TikTok Bild- und Videogrößen

TikTok hat sich als reine Video-Plattform mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit und einer unwiderstehlichen Dynamik in die Top-Riege der Social Media Plattformen katapultiert. Ein wichtiger Erfolgsfaktor dabei ist sicherlich das Format der TikTok Challenge. Wenn du in Bewegtbild auf TikTok kommunizieren willst, brauchst du nur diese wenigen Videoformatgrößen zu beachten.

TikTok Bild- und Videogrößen

TikTok Bild- und Videogrößen

Profilbild: 200 x 200 px (1:1)

Video Post: Hochformat: 9:16


YouTube Bild- und Videogrößen

YouTube bleibt die Nummer 1 unter den Internetportalen für Videofilme. Mehr als zwei Milliarden monatlich aktive Nutzer garantieren, dass dies auch in Zukunft so bleiben wird.

Seit einiger Zeit gibt es unter den Videoformaten auch "Shorts" (ein Anfang 2022 eingeführtes Kurzvideo-Format). Damit werden die Sehgewohnheiten der Generation TikTok bedient. Neben der YouTube Video-Größe musst du auch die Vorgaben für das Profil-, Kanal- und Vorschaubild beachten.

YouTube Bild- und Videogrößen

YouTube Bild- und Videogrößen

Profilbild: 800 x 800 px (1:1)

Kanalbild: 2560 x 1440 px (16:9)

Video: 16:9

Vorschaubild (Thumbnail): 1280 x 720 px (16:9)

 

Mehr zum Thema Reichweite findest du in diesem spannenden Beitrag:

 

Wenn du die in diesem Leitfaden bereitgestellten umfassenden und detaillierten Tipps befolgst, bist du auf dem besten Weg, deine visuellen Inhalte auf jeder Social-Media-Plattform optimal zur Geltung zu bringen. Deine Bilder und Videos werden nicht nur in der von dir beabsichtigten Qualität angezeigt, sondern auch perfekt auf die spezifischen Anforderungen jeder einzelnen Plattform zugeschnitten sein.


Darüber hinaus bieten dir diese Best Practices die Möglichkeit, dich von der Masse abzuheben. Deine Inhalte werden nicht nur technisch einwandfrei dargestellt, sondern auch die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich ziehen. Durch die Berücksichtigung der optimalen Bild- und Videogrößen erhöht sich die Sichtbarkeit und Wahrnehmung deiner Beiträge.


Das Schlüsselwort hierbei ist Kreativität.


Nutze diese technischen Vorgaben als Basis, um deinen einzigartigen Content zu erstellen. Experimentiere mit verschiedenen Formaten, sei innovativ und finde heraus, was deine Zielgruppe am meisten anspricht. Jede Social-Media-Plattform hat ihre eigenen Besonderheiten und Stärken - nutze diese zu deinem Vorteil.


Vergiss dabei nicht, deine Inhalte stets auf dein Publikum zuzuschneiden. Kenne ihre Vorlieben, Interessen und Bedürfnisse, um Content zu erstellen, der sie wirklich begeistert. Dies führt zu mehr Engagement, mehr Followern und letztlich zu einem stärkeren Social-Media-Auftritt.


Also, mach dich bereit, den Social-Media-Dschungel mit den richtigen Werkzeugen zu durchqueren. Mit dem Wissen um die richtigen Formate und Größen, gepaart mit deiner Kreativität und dem Verständnis deiner Zielgruppe, steht deinem Erfolg nichts mehr im Weg. Viel Glück auf deiner spannenden Social-Media-Reise!


Und falls du an anderer Stelle mal nicht weiter weißt - du weißt ganz sicher, wo du uns findest ❤️


Copyright: Friendship Media 2023




60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page