top of page
  • AutorenbildHatem

Tu Gutes und sprich drüber: Warum soziales Engagement und ehrliche Kommunikation Hand in Hand gehen


greenwashing

Ihr Lieben! Schön, dass ihr hier seid. Heute geht's um ein Thema, das uns alle angeht: verantwortungsbewusstes Handeln und die Kunst, das authentisch zu vermarkten.


Wir bei Friendship Media sind fest davon überzeugt, dass soziales Engagement nicht nur eine Option, sondern eine Verantwortung ist, die jedes Unternehmen tragen sollte. Mag es auch etwas pathetisch klingen, aber in einer Welt voller Ungleichheiten und Herausforderungen ist es wichtiger denn je, dass wir alle unseren Teil dazu beitragen, um positive Veränderungen herbeizuführen. Dabei geht es nicht darum, sich auf die Schulter zu klopfen oder sich selbst zu feiern. Es geht darum, gemeinsam etwas zu bewegen und eine bessere Zukunft für uns alle zu schaffen.


Jedes Unternehmen, egal wie groß oder klein, hat die Möglichkeit und ja geradezu die Pflicht, in irgendeiner Form soziale Verantwortung zu übernehmen. Sei es durch die Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen, die Förderung von Bildung oder die Verbesserung der Umwelt – es gibt unzählige Möglichkeiten, wie man als Unternehmen etwas zurückgeben und einen positiven Einfluss auf unsere Welt haben kann. Und wenn wir ehrlich sind, ist das nicht nur eine moralische Verpflichtung, sondern auch eine Investition in die Zukunft, denn gesunde und glückliche Gemeinschaften sind die Basis für eine florierende Wirtschaft.


Doch warum ist es wichtig und sogar in Ordnung, über soziales Engagement zu sprechen? Nun, eine wichtige Antwort darauf ist: Wenn wir Gutes tun und darüber sprechen, inspirieren wir andere, es uns gleichzutun. Wir schaffen Bewusstsein für wichtige Themen und zeigen, dass Veränderungen möglich sind. Es ist eine Art Dominoeffekt, der dazu beiträgt, dass mehr Unternehmen und Menschen Verantwortung übernehmen und ihren Teil zum Wohl der Gesellschaft beitragen.


Und zur Wahrheit gehört natürlich auch, dass wir unser Image und die Wahrnehmung unseres Unternehmens stärken und positiv aufladen können.


Das bedeutet natürlich nicht, dass wir prahlen oder uns selbst beweihräuchern sollten. Es geht vielmehr darum, authentisch und transparent zu kommunizieren und auf diese Weise eine inspirierende Geschichte zu erzählen. Es geht darum, die Menschen hinter den Projekten und ihre Leidenschaften sichtbar zu machen und zu zeigen, dass soziales Engagement keine Last ist, sondern eine Chance, die Welt zu einem besseren Ort zu machen – und das ist etwas, worauf wir alle stolz sein können.


Bei Friendship Media glauben wir, dass jedes Unternehmen eine soziale Verantwortung trägt und dass es wichtig und richtig ist, darüber zu sprechen. Denn nur so können wir gemeinsam etwas bewegen und eine bessere Zukunft für uns alle gestalten. Und darum geht es letztendlich, oder?


Corporate social responsibility

Sei ehrlich und transparent

Authentische Kommunikation beginnt mit Ehrlichkeit und Transparenz. Erkläre offen, welche Ziele du verfolgst, welche Projekte du unterstützt und warum du das tust. Zeige auch die Herausforderungen und Erfolge, damit dein Publikum deinen Weg nachvollziehen kann. Ehrliche Kommunikation schafft Vertrauen und vermittelt Authentizität.


Zeige Emotionen und persönliche Geschichten

Menschen lieben Geschichten, besonders solche, die Emotionen wecken. Zeige, warum dir das Thema am Herzen liegt, und erzähle Geschichten, die dein Engagement greifbar machen. Gib den Menschen hinter den Projekten eine Stimme und lasse sie ihre Erfahrungen teilen. So schaffst du Nähe und Verbindung zu deinem Publikum.


Qualität statt Quantität – Wähle Projekte sorgfältig aus

Wähle Projekte, die wirklich zu dir und deinem Unternehmen passen. Überlege, wie du sie am besten unterstützen kannst und welche nachhaltigen Auswirkungen sie haben. Es geht nicht darum, möglichst viele Projekte anzusammeln, sondern diejenigen zu wählen, die echten Mehrwert schaffen.


Zusammenarbeit und Kooperation

Arbeite mit Partnern, Influencern oder Pressevertretern zusammen, die deine Botschaft glaubwürdig verbreiten können. Gemeinsam könnt ihr eure Reichweite erhöhen und dabei Vertrauen aufbauen. Lass andere von ihren Erfahrungen mit deinem Engagement berichten – das wirkt authentischer und stärkt deine Glaubwürdigkeit.


Sei auch hier offen für Feedback und entwickle dich weiter

Verantwortungsbewusstes Handeln bedeutet auch, offen für Veränderungen zu sein. Lerne aus Fehlern und höre auf die Meinungen deiner Zielgruppe. Zeige, dass du bereit bist, dich weiterzuentwickeln und stets das Beste für deine Projekte und dein Publikum im Blick hast.


Fazit: Tu Gutes und sprich drüber – aber bitte authentisch!

Gutes tun und darüber sprechen ist wichtig, um andere zu inspirieren und dein Image zu stärken. Authentische Kommunikation basiert auf Ehrlichkeit, Transparenz und der richtigen Auswahl von Projekten. Lass Emotionen und persönliche Geschichten in deine Kommunikation einfließen und arbeite mit Kooperationspartnern zusammen, um deine Botschaft glaubwürdig zu verbreiten.


Solltest du Hilfe bei der Kommunikation rund um dein Handeln benötigen oder einfach mal quatschen wollen, schau gerne bei uns vorbei: www.friendshipmedia.de. Wir unterstützen dich von Herzen gern!


Copyright Friendship Media 2023


31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page